Standpunkt: Arm versus reich

Mein Standpunkt (via externer Quellen :-) ):


seit Monaten wollte ich darlegen, wieso "jeder ist seines Glückes Schmied"/"Leistung muss sich lohnen"/"Sozial ist, was Arbeit schafft" schwachsinnige/täuschende Floskeln sind. Auf der Seite Krieg und Flucht waren thematisch überschneidende Elemente enthalten, unterhalb nun detaillierter zum Thema "arm und reich":

Dankenswerterweise hat dies nun jemand auf den Nachdenkseiten am 30. Januar 2017 (für mich=in meinem Sinne=entspricht meinem Bauchgefühl/Weltbild) erledigt.

UPDATE 2018:

  • Artikel Armenbeschimpfung vom 8. Mai 2018

    Das ganze Gezeter um "links", "rechts" und "Querfront" ist ein Ablenkungsmanöver vom echten "Krieg: arm gegen reich" [1]. Hartz4 ist ein Instrument, die Mittelschicht zu dezimieren, indem von der Mittelschicht abgerutschten Unterschichtlern die Rückkehr in die Mittelschicht künstlich erschwert wird. In diesem Sinne blindverblödete Mittelschicht, die du jahrzehntelang auf Arbeitslosen populistisch herumgehackt oder CDU-mitverschuldete EU-Verwerfungen zur Diskriminierung benutzt hast (28. August 2005, Friedrich Merz, CDU) [2] statt dich mit ihnen solidarisiert hast, aufwachen, sonst womöglich böses Erwachen eines Tages.
    Mini-Update 2020: Szene am 9. Mai 2020 in Stuttgart während einer Anti-Coronamaßnahmen+ProGrundrechte-Demo [3].
    [1] https://de.wikiquote.org/wiki/Warren_Buffett
    [2] https://www.youtube.com/watch?v=dZi-B7pidHQ
    [3] https://www.bitchute.com/embed/d3YJOaMnd5aV/

  • Video mit dem Höhepunkt: "Arbeitsplätzchen, gepresst aus dem Angstschweiß der Mittelschicht.",
    in Minute 38:16 der Anstalt (ZDF) vom 24. April 2018:


  • Video "Vortrag: Die Menschheit schafft sich ab" von und mit Prof. Dr. Harald Lesch: Tele-Akademie (SWR) vom 6. Mai 2018:


  • Video "Aufschwung für alle? Hinter den Kulissen des deutschen Jobwunders": Panorama (ARD) vom 21. Juni 2018:


  • "Den Deutschen geht es so gut wie nie..." das Umfrageergebnis bei pol.is der von der "aufstehen"-Bewegung initiierten Debatte/Umfrage.


    UPDATE 2020/Q1+2:
  • Arm-Reich-Erklärbärvideo von und mit Volker Pispers:



    Mini-Update 2020:
    Wieder auf den Nachdenkseiten am 6. April 2020 ein Interview mit thematisch passenden Elementen. Schade, daß die Bildzeitungsleser und Bildzeitungsleserinnen so etwas selten zu Gesicht bekommen, das Coronavirus nicht speziell diese erwischt und sie trotzdem bei der nächsten Wahl wieder bei CDU/SPD/Grüne oder FDP ihr Kreuz machen werden, ein Elend ...

    Dazu Interview in "der Freitag": "Superreiche sind das Produkt eines Systems, das die gesellschaftliche Mitte aktiv am Laufen hält. Ein System, das Geld von unten nach oben umverteilt."

    Indirekt: Hauptsache Arbeit? -> Bullshit-Jobs!
    Satirisch: Fleißigst- und faulst-Gerechtigkeit
    Grafisch: 1990, die Wendung zur Ungerechtigkeit - "Asozial ist, was Reichtum ohne Arbeit schafft!" - die Gesetzgebung der schwarzen Pest (CDU) und der Verräterpartei (SPD).

    via Nachdenkseiten Extrem wachsende Ungleichheit zerstört die Demokratie

    Dazuuuu: Die Corona-Schock-Strategie – Klatschen für Krankenschwestern, Milliardengeschenke für Aktionäre
    Interwiuu: Deutschland gehört in puncto Vermögen zu den Industriestaaten mit der größten Ungleichheit, die Kluft zwischen Arm und Reich nimmt weiter zu, die Politik begünstigt durch ihre Entscheidungen diese Entwicklung massiv und die Reichen und Mächtigen bewegen sich immer stärker in einer eigenen Welt, materiell wie bei der Sicht auf die Wirklichkeit. Das bleibt alles richtig und wird durch die neuen Zahlen nur noch mal unterstützt.



    UPDATE 2020/Q3+4 (Coronamaßnahmenauswirkung):
  • Musikalisch: Lied zum Widerstand, Anklage der lausigen 4. Gewalt (Lügenpresse), Bekenntnis zu Grundgesetz und Grundrechten.


  • Interview: mit Christian Kreiß "Die Oligarchen nehmen das Heft in die Hand, GD TV.



    Welt am Sonntag vom 20. September 2020: Das sind die 1000 reichsten Deutschen (Artikel als pdf / Liste als pdf)
    Ergebnis/Tendenz/Fazit: Immer weniger Menschen gehört immer mehr, bezeichnenderweise trotz und Dank unverhältnismäßiger, "schwach-" und irrsinniger Coronamaßnahmen, denn sie dienen als Katalysator!
    Artikelzitat "Die Corona-Krise konnte den deutschen Top-Vermögen bisher wenig anhaben: Auf 1,1 Billionen Euro summieren sich Hab und Gut der 1000 reichsten Deutschen. Das sind 0,76 Prozent mehr als im Vorjahr. Insgesamt wurden 251 Milliardenvermögen in Deutschland ermittelt – acht weniger als im Vorjahr. 339 der 1000 untersuchten Vermögen sind geschrumpft (um insgesamt 46,9 Mrd. Euro), und nur 122 Mal wurden sie vermehrt. Doch die Zuwächse übertrafen mit 55,4 Milliarden Euro bei Weitem die Verluste. Während die Vermögen u. a. im Maschinen- und Anlagenbau, im Nicht-Lebensmittelhandel, bei Automobilzulieferern oder der Touristik teilweise stark sanken, legten sie in anderen Branchen Corona-getrieben überproportional zu, etwa in der Informations- und Medizintechnik, der Pharmaindustrie und im Internethandel."
    Gesundheitsminister Spahn und Regierung spielten im Februar 2020 noch die Bedrohung/Gefährlichkeit von SARS-Cov-2 herunter, keinerlei Maßnahmen wurden ergriffen, obwohl in Anbetracht des Infektionsgeschehens dies der richtige Zeitraum gewesen wäre. Erst Ende März 2020 kam der Lockdown, Ende April eine teilweise Maskenpflicht, beides völlig nutzlos, weil verspätet. Es würde mich nicht wundern, wenn diese mehrwöchige Totzeit daraus resultieren würde, daß das Drehbuch für die mehrmonatig folgen sollende Zerstörung bzw. Umstrukturierung der Gesellschaft (Physis, Psyche, Kultur und Wirtschaft) noch fertig gestellt und der Politik und Medien unterbreitet werden musste von den Mächtigen/Superreichen. Mal sehen wie lange es braucht, bis dieser Neofeudalismus die Mittelschicht eliminiert hat. Ob zuvor irgendwann der Mehrheit der Mitmenschen noch das Erwachen kommt. Oder ob gar Einsicht bei den (Super-)Reichen einkehrt, daß erstens auf einem begrenzten Planeten unendliches Wachstum problematisch bis unmöglich ist und zweitens, für Demokratie / den Weltfrieden eine Vermögensobergrenze unabdingbar ist.


    --- retttuur ---